Besuch vom Spezialisten

Der Donnerstag stand ganz und gar unter dem Motto für die Pflanzung 2018. Dazu besprachen wir uns mit unserem begleitenden Spezialisten im Miscanthusanbau. Im Vorfeld der Planung für das Jahr 2018 war es uns wichtig, dass alle Detailfragen bereits im Vorfeld organisiert und geplant werden. Bei dieser Gelegenheit haben wir aus unseren Anbauflächen Bodenproben entnommen,…

Land unter

Als Folge des harten Winters kam es bei uns am Freitag im Lager zu einem Wasserschaden. Zum Glück sind wir rechtzeitig vorbei kommen und konnten so den Vermieter umgehend informieren, so dass das Schlimmste verhindert werden konnte. Kaum haben wir uns von unserem Schock erholt, folgte am Montag schon der nächste Schock: Wieder ein Wasserschaden!…

Miscanthus – eine anspruchslose Pflanze, deren Nutzbarkeit ist endlos

Auch in Großbritannien gibt es ein Unternehmen, das sich seit Jahr 2012 mit dem Anbau und der Lieferung von Miscanthus beschäftigt. Jährlich geerntete Pflanzen von Züchtern in Großbritannien sind eine Quelle für Lieferungen für das Kraftwerk.  Dadurch bietet das Unternehmen eine zuverlässliche einheimische Quelle für Biomasse für große Energieversorger aufgrund von langfristigen Verträgen. Das Unternehmen…

Unser Besuch auf der Internationalen Grüne Woche Berlin vom 19.-28.01.2018

Die Internationale Grüne Woche Berlin ist die weltgrößte Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau und hat sich bereits zur Traditionsveranstaltung etabliert. Im Bereich Land- und Forstwirtschaft sowie Gartenbau werden neben zahlreichen kommerziellen Beteiligungen, wie z.B. mit nachwachsenden Rohstoffen, auch in halbkommerziellen Schwerpunkten wie beispielsweise Bio-Energie, praktische und wissenschaftliche Erkenntnisse dargestellt. Die Internationale Grüne Woche Berlin…

Miscanthus nicht nur als Einstreu, sondern auch als Erdbeer- und Gemüsemulch!

Nicht nur als Pellets, sondern in Form von Häcksel ist der Miscanthus (Elefantengras) ein hevorragendes Mulchmaterial für Ihren Garten. Er eignet sich hervorragend zur Abdeckung von Beerenobst- und Gemüsebeeten, um das Erntegut vor Bodenkontakt zu schützen. Die Mulchschicht vermindert gleichzeitig auch den Verlust des Ernteguts durch Fäulnispilze. Aufgrund der speziellen Struktur der Miscanthus Häcksel meiden…

Friedrich Wilhelm Raiffeisen – einer der Väter der modernen Genossenschaftsidee

F.W. Raiffeisen – Lebenslauf F.W. Raiffeisen ist am 30. März 1818 in Hamm/Sieg geboren. Im Jahr 1835 hat er den Militärdienst begonnen und im Jahr 1843 beendet. Aufgrund guter Leistungen wurde er bereits im Herbst 1843 zum kommissarischen Kreissekretär in Mayen in der Eifel befördert. Am 15.2.1845 wurde Raiffeisen nach Verwaltungstätigkeit am Landratsamt Mayen zum…

9. Internationale Miscanthus-Tagung des MEG e.V.

Vom 20. – 21.11.2017 fand zum 9. Mal die internationale Miscanthus-Tagung der Uni Bonn auf dem Campus Klein-Altendorf statt, auf welcher wir gern gesehen Gäste sind. Auf dieser Tagung drehte sich alles um das energiereiche Schilfgras Miscanthus. In den SDGs (Sustainable Development Goals)  Zielen für nachhaltige Entwicklung sind politische Zielsetzungen der Vereinten Nationen (UN) etabliert,…

Einladung zur Mitgliederversammlung 2017

Jahreshauptversammlung 25.August 2017 Sehr geehrte Mitglieder, am 25. August 2017 um 10:30 Uhr findet in der Brauerei Pivovar Zajíc, Sokolovská 482/40, 357 51 Kynšperk nad Ohří  gemäß Art. 7 der Satzung die ordentliche Hauptversammlung der HVG družstvo Handels & Vertriebsgenossenschaft mit Sitz in Eger statt. Hierzu laden wir unsere Mitglieder recht herzlich ein. Nähere Einzelheiten…

Wenn Äcker zur Geldanlage werden

Land ist begehrt – das zeigt sich auch in den steigenden Preisen (siehe Extra). Dabei sind es längst nicht mehr nur Bauern, die mitbieten. Fruchtbarer Boden ist zum Investitionsobjekt geworden. Die Nullzinspolitik führe zu einer verstärkten Nachfrage nach Sachwerten, sagt Cornelia Holtmann, Pressesprecherin des rheinland-pfälzischen Landwirtschaftsministeriums. „In vielen Regionen ist der Boden als nicht vermehrbares,…

Boden – ein hochpreisiges Investitionsgut?

Boden bald unbezahlbar? Pacht- und Kaufpreise weiter auf Höhenflug Die Preise für Agrarland sind weiter deutlich gestiegen. Je nach Bodengüte, Nutzungsart oder regionaler Lage sind die Preisunterschiede beim Kauf von Agrarflächen aber erheblich. Für den relativ hohen Preisstand in Bayern und Nordrhein-Westfalen sind auch die starke Nachfrage nach Bebauungs-, Verkehrs- und Ausgleichsflächen maßgebend. So stiegen…

Winterliche Impressionen unseres Miscanthus vom 19.01.2017

Winterliche Impressionen unsere Miscanthus Miscanthus ist gut winterhart. Es macht sich auch in der kalten Jahreszeit ausgezeichnet – auch aktuell nach 20 cm Schneefall und – 16°C. Die stehen gelassenen Blütenhalme, die sich im Herbst langsam in einen dekorativen gelblich, braunen, warmen Farbton verfärbt haben, wirken besonders unter Schnee und Rauhreif sehr apart und elegant….

Mitgliederversammlung

Unsere Mitgliederversammlung am 11.11.2016 stand gemäß unserem Slogan unter dem Motto „gemeinsam schaffen wir alles“ war ein Erfolg. Wir möchten uns auf diesem Weg bei unseren aktiven Mitglieder bedanken, die nicht nur den teilweise weiten Weg nicht scheuten, um an der Mitgliederversammlung teilzunehmen, sondern auch für den Beweis, dass sie hinter der HVG, ihrem Vorstand…

Einladung zur Mitgliederversammlung

Sehr geehrte Mitglieder, am 11. November 2016 um 14:00 h findet in unserem Büroräumen in Eger gemäß Art. 7 der Satzung unsere diesjährige Hauptversammlung statt. Wir bitten um rechtzeitige, schriftliche Anmeldung mit unserem Anmeldeformular, das Sie hier herunterladen können. Senden Sie uns die Anmeldebestätigung bitte bis spätestens 04. November 2016 zurück.

Ackerland ist wertvoll wie nie

Acker-Gold Im letzten Jahr stiegen die Preise in Bayern um durchschnittlich 20%. Dies liegt am dramatische Flächenmangel durch Änderung der Flächen in Industrie- und Gewerbeflächen. Öffentliche Stellen kaufen auf Vorrat aufgrund Bioausgleichsflächen. Land wird immer knapper, daher vor allem von Privatinvestoren aufgekauft. Ein Beitrag des Bayerischen Fernsehens in der Sendung quer, hier geht’s zum Video.

Der erste Schritt in Richtung Negativzinsen ist getan

Durchbruch für die Negativzinsen Die vergleichsweise kleine Bank Berlin Hyp hat am Dienstag eine Anleihe über 500 Millionen Euro herausgegeben, bei der die Investoren statt Zinsen zu bekommen, Geld drauf zahlen müssen. Es geht dabei um einen sogenannten Pfandbrief mit einer dreijährigen Laufzeit und null Prozent Zinsen. Die Rendite für die Investoren bei -0,162 Prozent….

Es wird ernst für die Europäer: Bundesbank stimmt Zwangsabgabe auf Sparguthaben zu

Es wird ernst mit der Schulden-Steuer: Die Bundesbank greift überraschend den Vorschlag des IWF für eine 10-prozentigen Zwangsabgabe auf Sparguthaben auf und erklärt, dass eine solche Steuer in „absoluten Ausnahmesituationen“ erhoben werden könnte. Damit wird deutlich: Die Euro-Retter planen weitreichende Eingriffe in die privaten Vermögen, um die Schulden-Krise zu beenden. Die Bundesbank hält eine solche…

Strafzinsen sind so reell wie nie zuvor

Ein weiterer interessanter Artikel der verdeutlicht, dass die Zeit der Sparbücher und Lebensversicherungen vorbei ist. Die Zukunft liegt eindeutig in der Investion in reelle Werte wie z. B. Grundstücke und Naturprojekte. EZB-Direktor Benoît Coeuré nennt zwar als Grund der Abschaffung, dass der 500-Euro-Schein zu „illegalen Zwecken“ missbraucht werde und dies sei „ein Argument, das wir…